Naturgebloggt

Naturschutz - weil's wichtig ist.

Herbstwanderung durch den Südharz - IV


Dieser Beitrag ist der Vierte aus einer Reihe von vier Artikeln. Wer die ersten drei Artikel noch nicht gelesen hat, ist zum besseren Verständnis empfohlen, der klickt bitte hier, hier und hier.

In dem letzten Beitrag zur Herbstwanderung durch das Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz schließen wir den Kreis und gehen zu unserem Ausgangspunkt zurück.
Durch das nasse und regnerische Wetter ist die Luftfeuchtigkeit spürbar gestiegen, was uns aber Möglichkeit gibt den Wald in besonderer Stimmung zu erleben.





Aus den Wäldern steigt, verteilt wie ein Teppich, Dunst auf und gibt der Landschaft etwas magisches. Entlang des Karstwanderweges, der seine Anfänge im Jahre 1983 hat, kann man solche Ausblicke in aller Ruhe genießen. Wenn man sich eher auf den kleinen Pfaden bewegt begegnet einem keine Menschenseele. Die Gegend wird nicht oft von anderen Wanderern besucht, schon gar nicht bei solchem Wetter.


Nach ca. 4 Stunden waren wir wieder am Startpunkt und um viele neue Erkenntnisse und Bekanntschaften reicher. Wer mochte konnte sich etwas an einer rustikalen Sitzecke ausruhen oder angefangene Gespräche weiterführen.



Alles in allem war es eine sehr schöne Tour durch eine sehr schöne Kulisse. Vielen Dank an alle unermüdlichen Helferlein die diese Tagung samt Exkursion auf die Beine gestellt haben und an die Experten, die ihre Freizeit “geopfert” haben um diese Wanderung möglich zu machen.

Ich hoffe es hat euch gefallen und nicht zu sehr gelangweilt. Als es dann abends wieder gen Heimat ging, kam sogar wieder die Sonne hinter den Wolken hervor und mit diesem Bild möchte ich diese Beitragsreihe beenden und mich bei euch für das Lesen bedanken.

In diesem Sinne…

Content by Naturgebloggt · © Design by Be KreaTief ·copyright by naturgebloggt 2013-2015 · Based on Five by 5202