Naturgebloggt

Naturschutz - weil's wichtig ist.

Stickstoffgehalt der Luft

 

Der Stickstoffanteil in der Luft ist viel zu groß. Das wissen wir alle. Gründe dafür sind Industrie- und Autoabgase. Ich selbst war bis heute der Meinung, dass wir in Deutschland einen maximalen Stickstoffgehalt von ca. 30 Kg/ha/a und darauf relativ stolz sein können. Aber ich musste mich belehren lassen. Der Maximalwert liegt eindeutig höher.

Für Pflanzen ist der dieser Stoff besonders wichtig. Ist die Versorgung zu gering, bildet die Pflanze Notblüten aus, hervorgerufen durch zu frühes Blühen oder sie hat einen kümmerlichen Wuchs. Leidet sie an Stickstoffüberschuss so wird sie frost- und krankheitsanfällig oder ihr Gewebe wird schwammig und verliert an Festigkeit.

Damit ihr wisst wie hoch der Stickstoffgehalt der Luft in eurer Nähe ist, habe ich mal eine Karte des Umweltbundesamtes herausgesucht und sie hier verlinkt.

So könnt ihr ganz bequem nachschauen in welcher Größenordnung der Stickstoffgehalt in eurer Gegend liegt. Tipp: Mit einem Klick auf die Karte vergrößert ihr den Kartenausschnitt.

 

In diesem Sinne…

Content by Naturgebloggt · © Design by Be KreaTief ·copyright by naturgebloggt 2013-2015 · Based on Five by 5202