Naturgebloggt

Naturschutz - weil's wichtig ist.

Deutlich weniger Gartenvögel gezählt

Der NABU Schleswig-Holstein rief wieder zum Vogelmonitoring. Dabei wurden allerhand Sing- bzw. Gartenvögel gezählt und mit den Vorjahren verglichen. Dabei stellte sich ein unschöner Trend heraus. Bei den fünf meistbeobachteten Arten wie Amsel, Haussperling, Blau- und Kohlmeise sowie dem Grünfink ist ein deutlicher Einbruch der Abundanz zu verzeichnen.

Insgesamt haben 1300 Teilnehmer mehr als 30000 Vögel in 900 Gärten erfasst und kartiert. Wie oben erwähnt, ist ein erheblicher Rückgang erkannt worden. Als mögliche Hauptursache für den starken Artenschwund wird die Viruserkrankung Usutu angenommen, ob und in welchen Ausmaßen das überhaupt der Fall ist, wird zur Zeit noch untersucht. Überraschend hoch ist der Rückgang beim Buchfink. Dieser erreicht nun den niedrigsten Zählwert in Schleswig-Holstein.

Wer sich ein genaues Bild über die Situation machen will, der findet hier alle Ergebnisse der Zählaktion. 


Content by Naturgebloggt · © Design by Be KreaTief ·copyright by naturgebloggt 2013-2015 · Based on Five by 5202