Naturgebloggt

Naturschutz - weil's wichtig ist.

Bleifreie Munition geht auch

Wissenschaftler der Abteilung Universitätsklinik der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH) in Kooperation mit dem Leibnitz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung Berlin (IZW) untersuchten das Verhalten von Projektilen beim Auftreffen, Eindringen und Durchschlagen des Ziels.

Diese Studie zeigt, dass sich bleifreie Munition in ihrem zielballistischen Verhalten deutlich von herkömmlicher Munition unterscheidet. Eine der bleifreien Geschosskonstruktion wies allerdings ein ähnliches Verhalten wie konventionelle Mumpeln auf. Ferner beobachteten die Wissenschaftler, dass sich bei bleihaltiger Munition hunderte kleinster Splitter beim Aufprall lösen. Bleifreie Munition zersplitter da deutlich geringer.

Im Rahmen des Experiments wurden zielballistische Daten von vier handelsüblichen Jagdgeschossen verglichen. 3 Geschosse enthielten einen Kern aus homogenen Kupferlegierungen und eines besaß einen Bleikern.
Alle Geschossen wurden mit repräsentativer Geschwindigkeit in einen Block aus ballistischer Seife geschossen und hinterher mittels Software auf die Parameter Schusskanal, Schadenstife, Volumen und Geschossabweichungswinkel untersucht. Zusätzlich wurden Geshossabsplitterungen digital erfasst und gezählt.

Die Ergebnisse beider Munitionstypen wiesen eine hohe Gemeinsamkeit auf. Es ist also wiedereinmal in einem neuen Schritt bewiesen wurden, dass bleifreie Munition zur Jagd geeignet ist. Die giftige Wirkung von Blei ist seit der Antike bekannt, man denke nur an die Seuche der Subura von Rom. Heute zählt es zu den bekanntesten Umweltschadstoffen  und wirkt sich stark auf Umwelt, Mensch und Tier aus. Schätzungsweise werden mehrere Tonnen Blei pro Jahr in die Umwelt eingetragen. Besonders für Aasfresser (Bartgeier in der Schweiz), die am Ende der Nahrungskette stehen genügen oft nur wenige Splitter im Organismus um toxisch zu wirken. Schon in geringen Mengen führt Blei zu einem Defekt des Nervensystems und zu Entwicklungsstörungen.

Aber ich möchte hier auch mal die Meinung von euch da draußen hören. Sind eventuell Jäger unter meinen Lesern? Eure Meinung interessiert mich.


Content by Naturgebloggt · © Design by Be KreaTief ·copyright by naturgebloggt 2013-2015 · Based on Five by 5202