Naturgebloggt

Naturschutz - weil's wichtig ist.

Kampf gegen Vogelfang geht in neue Runde

Wieder einmal ist das Thema Vogelfang präsent. Mit dem September nähert sich der Höhepunkt des Vogelzuges. In keinem anderen Monat sind so viele Singvögel unterwegs wie jetzt. Leider steigt damit auch der Vogelfang. Sobald die ersten Vögel die nordafrikanische Küsten, genauer gesagt Ägypten, erreicht haben, werden sie mit Hilfe von Futter-Fallen  sowie riesigen Netzen abgefangen und einem Nutzen zugeführt der längst überholt ist. Als Delikatesse oder Arzneimittel erfreuen sich Singvögel nach wie vor großer Beliebtheit. In diesem Jahr ist zum ersten Mal eine Gruppe von Vogelschützern der Nature Conservation Egypt (NCE) vor Ort um Daten über Anzahl, Art und Länge der verwendeten Fallen bzw. Netze zu erheben. Aber auch die darin gefangenen Vögel werden erfasst und ggf. befreit.

Der bedrohliche Rückgang der Langstreckenzieher nimmt langsam aber sicher Ausmaße an, die wir nicht mehr so einfach unter den Teppich kehren können. Eine Bestandsaufnahme zur Gewinnung von entsprechenden Daten ist daher ein guter Schritt um die Auswirkungen auf die Vogelwelt abschätzen zu können. Der Fang von Singvögeln ist in der EU schon seit Jahren verboten, allerdings stören sich Frankreich und Italien nicht daran und machen munter damit weiter. Nach der diesjährigen Zugasison werden die Daten von Ornithologen ausgewertet und zusammengefasst. Wir dürfen also gespannt sein.

Content by Naturgebloggt · © Design by Be KreaTief ·copyright by naturgebloggt 2013-2015 · Based on Five by 5202