Naturgebloggt

Naturschutz - weil's wichtig ist.

Durch Internetsuche Regenwald retten

Nicht erst seit den Enthüllungen eines bekannten US-Whistleblowers sind Internet-Suchmaschinen nicht mehr so unbedenklich wie wir es vielleicht dachten. Aber man soll ja bekanntlich nicht alles über einen Kamm scheren. Sind die einen hinter unseren Daten her, haben andere Suchmaschinen edleres im Sinn. Eine davon ist bspw. Ecosia. Seit einer Weile schon am Start, setzt sie sich für den Erhalt des Regenwaldes ein. Der wohl größte und wichtigste Lebensraum unserer Erde wird seit Jahrzehnten aus Profitgier abgeholzt. Ecosai möchte dem gegensteuern. Durch Spenden an Ecosia sowie Suchanzeigen von Werbepartnern sorgt man für Unterstützung. Mit dem Erlös werden dann Bäume im Regenwald gepflanzt. Bis zum heutigen Tag sind es 1.000.000 Exemplare. Das finde ich mal eine klasse Leistung und gratuliere dazu. Trotz dieses Erfolges schaut man aber schon weiter in die Zukunft. Bis zum Jahre 2020 sollen es 1 Milliarde werden. Dazu hat man eine Grafik mit einer möglichen Entwicklung der Suchmaschine gepostet. Besonders schönes Detail ist die angestrebte Transparenz.

Ecosias  Geschäftsbericht Dezember 2014 (Prognose)
So sollen jeden Monat aktuelle Geschäftsberichte sowie Spendenbescheinigungen kommuniziert werden. Ich nutze Ecosia jetzt sein gut sechs Monaten und kann nicht klagen. Der Suchmechanismus basiert auf Yahoo und liefert super Ergebnisse. Im täglichen Gebrauch absolut zu empfehlen. Alternativ kann man sich aber auch die Ergebnisse aus Mountain View anzeigen lassen. Nutzen könnt ihr sie in allen gängigen Browsern, außer Interner Explorer. Ein ausführliches Infovideo gibt es hier.


Content by Naturgebloggt · © Design by Be KreaTief ·copyright by naturgebloggt 2013-2015 · Based on Five by 5202